Nachrichten Feed

Bahnstreik: Diese Strecken in Niedersachsen sind betroffen

Bahnstreik: Diese Strecken in Niedersachsen sind betroffen

Bahnreisende müssen sich wegen des erneuten Warnstreiks der Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL) ab Donnerstag auf Zugausfälle einstellen.

Haiti erklärt Ausnahmezustand, da Tausende Häftlinge während Welle von Bandengewalt aus dem Gefängnis entkommen

Haiti erklärt Ausnahmezustand, da Tausende Häftlinge während Welle von Bandengewalt aus dem Gefängnis entkommen

Die Regierung von Haiti hat angesichts einer Welle von Bandengewalt und der Flucht von Tausenden Häftlingen aus dem größten Gefängnis des Landes den Ausnahmezustand erklärt.

Erneuter GDL-Streik: Bahn setzt auch im Norden auf Notfahrpläne

Erneuter GDL-Streik: Bahn setzt auch im Norden auf Notfahrpläne

Die Lokführergewerkschaft GDL hat einen weiteren Streik im Personenverkehr von Donnerstag an angekündigt. GDL-Chef Claus Weselsky sagte, die Tarifverhandlungen mit der Bahn seien gescheitert. Der Ausstand soll zunächst 35 Stunden dauern. Auch im Norden gelten Notfahrpläne.

RAF-Fahndung: Suche nach Garweg und Staub geht weiter

RAF-Fahndung: Suche nach Garweg und Staub geht weiter

Im Zuge der Fahndung nach den flüchtigen EX-RAF-Mitgliedern durchsuchen Einsatzkräfte am Morgen ein weiteres Gebäude in Berlin. Die Oberstaatsanwaltschaft Verden sagte, 'dicht dran' an Garweg zu sein.

Zuhause in Berlin

Zuhause in Berlin

Eine friedliche Hauptstadt mit einer lebendigen Szene

Pakistan: Shehbaz Sharif gewinnt zweite Amtszeit als Premierminister

Pakistan: Shehbaz Sharif gewinnt zweite Amtszeit als Premierminister

Das neu gebildete Parlament Pakistans hat Shehbaz Sharif zum zweiten Mal zum Premierminister gewählt.

Wissing appelliert an Bahn und GDL

Wissing appelliert an Bahn und GDL

Neue Streiks wären "nicht erklärbar"

Zelensky ruft den Westen nach tödlichem russischem Drohnenangriff in Odesa zu Luftverteidigungssystemen auf

Zelensky ruft den Westen nach tödlichem russischem Drohnenangriff in Odesa zu Luftverteidigungssystemen auf

Der ukrainische Präsident Volodymyr Zelensky hat an die westlichen Verbündeten appelliert, mehr Luftverteidigungssysteme zur Verfügung zu stellen, nachdem ein russischer Drohnenangriff in Odesa mindestens acht Menschen getötet hat. Zu den Opfern gehörten ein vier Monate altes Baby und ein drei Jahre altes Kind. Zelensky verurteilte Russland und erklärte, dass es weiterhin Krieg gegen die Zivilbevölkerung führe. Die Ukraine steht vor Waffenknappheit und russische Truppen haben in jüngster Zeit Fortschritte im Land gemacht und die Kontrolle über die strategisch wichtige Stadt Avdiivka übernommen. Der ukrainische Oberbefehlshaber hat angekündigt, einige Militärführer an der Ostfront auszutauschen.